entsorgung

SOLVONA ® - Natrium dotiertes Material zur Trocknung von Lösungsmitteln

 

Stellungnahme eines Kunden aus dem universitären Bereich:

Nachdem es an der Hochschule mehrmals zu Zwischenfällen mit Natrium/Kalium getrockneten Lösungsmitteldestillationen, im speziellen Tetrahydrofuran, gekommen ist wurde der Gebrauch von Natrium und/oder Kalium als Trocknungsmittel untersagt. So wurde SOLVONA® als Alternative gefunden, welches in der Handhabung einfacher und sicherer ist. Und dennoch erzielen wir damit sehr gute Ergebnisse bezüglich der Trocknung unserer Lösungsmittel. 


Kurz gesagt: „einfach, sicher und effizient″

 

SolvonaPhysikalische Eigenschaften:

  • Farbe: schwarz
  • Geruch: ohne
  • Form: Kugeln von 3-4 mm

 
Lieferung und Verpackung:

SOLVONA® wird standardmäßig in Glasflaschen von 100 ml, 250 ml und 1000 ml Inhalt geliefert.

Das Produkt kann nach Absprache auch in Sonderabpackungen geliefert werden.

 
Lagerung:

SOLVONA® ist vor Lufteintritt und Feuchtigkeit geschützt aufzubewahren. Es sollte nicht in unmittelbarer Nähe von leicht entflammbaren Substanzen gelagert werden. Bei ordnungsgemäßer Lagerung unter Argon ist SOLVONA® ungeöffnet mindestens zwei Jahre lagerfähig.

 

Grundsätzlich mit SOLVONA® zu trocknende Lösungsmittel sind:

  • Tetrahydrofuran
  • Toluol
  • Petrolether
  • Benzol
  • Diethylether
  • Cyclohexan
  • Methylcyclohexan

 
Handhabung:

Zur Gewährleistung einer effektiven und rationellen Trocknung mit SOLVONA®  empfehlen wir eine Lagerung in dem zu trocknenden Reagenz. Kapazitätsverluste hervorgerufen durch übermäßigen Kontakt mit Luft werden so vermieden, und ein ständiger Vorrat an getrocknetem Reagenz wird gewährleistet.
Bis zu einer nahezu einheitlichen Weißfärbung garantiert Ihnen SOLVONA® eine ausgezeichnete Trocknung.  Verbrauchte, kleinere Mengen SOLVONA® können vorsichtig in kleineren Portionen in niedrigsiedende Alkohole (z.B. Isopropanol) eingetragen werden. Das entstandene Alkoholat kann durch langsame Wasserzugabe zerstört werden und ist anschließend gemäß Abfallschlüssel Nr. 160503 zu entsorgen.

 
Dosierhinweis:

In Standardlaborflaschen genügt in der Regel eine Schütthöhe von ca. 2 cm.

 
Kapazität:

1000 g SOLVONA® binden ca. 100 g Wasser.

 
Sicherheits- und Handhabungshinweise:

  • Das von der Berufsgenossenschaft der Chemie herausgegebene Merkblatt zu Natrium (Nr. 019, Verlag Chemie, Weinheim) ist zu beachten.
  • SOLVONA® sollte in der Technik nur in Stahl oder Edelstahl und im Labor in Glas eingesetzt werden. Auf keinen Fall Aluminium, Zink oder Teflon verwenden.
  • Beim Arbeiten mit SOLVONA® geeignete Handschuhe und Schutzbrille mit Seitenschutz tragen. Direkten Kontakt mit Haut und Augen unbedingt vermeiden, da ansonsten Verätzungen verursacht werden. 
  • SOLVONA® reagiert mit Wasser und Feuchtigkeit unter Bildung von Natriumhydroxid und Wasserstoff. Die hohe Reaktionswärme kann zu einer Entzündung des entstehenden Wasserstoffs, sowie des zu trocknenden Lösungsmittels führen.
  • Bei Kontakt mit Luft kommt es zur Erwärmung und Entfärbung des Produktes.
  • Wegen der leichten Entzündungsgefahr bei Kontakt mit Wasser ist die Anwendung von Wasser als Löschmittel verboten.
  • Geeignete Löschmittel sind trockene Materialien wie Sand oder Kochsalz.

 

Für Fragen beim Umgang, der Lagerung und Entsorgung von SOLVONA® stehen wir Ihnen selbstverständlich immer zur Verfügung.

 

 

kontakt

zertifikat2017 kl

Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok