entsorgung

HALEX ® - zur quantitativen Dekontaminierung von halogenhaltigen Gasen und zur Zerstörung geringer PCB-Konzentrationen in Transformatorenölen

 

Bei HALEX® handelt es sich um einen anorganischen Träger, der mit ca. 20% Natrium beschichtet ist. Auf Grund eines spezielles Beschichtungsverfahrens ist HALEX® in der Lage, anorganische und organische Halogenverbindungen sowie N2O vollständig in ungefährliche Stoffe umzusetzen. Die gebildeten Produkte, wie z. B. Natriumfluorid, können teilweise als Sekundärrohstoff wiederverwendet werden.

 

HalexVorteile von HALEX® :   

  • Es werden sämtliche bekannten halogenhaltige Verbindungen umgesetzt
  • Keine Bildung von Dioxinen, Furanen oder NOx
  • Keine nachgeschaltete Neutralisation erforderlich
  • Keine Bildung von Abgasen

 
Anwendungsgebiete von HALEX®:

  • Dekontaminierung von Ätzgasen aus der Halbleitertechnik CF4   |    SF6    |    C2F6    |    NF3    |   CCl4    |    CHF3    |    N2O
  • Dekontaminierung von Transformatorengasen aus der Elektroindustrie
  • Trocknung und Reinigung von Gasen

 
Physikalische Daten zu HALEX®:   

Farbe: schwarz
Geruch: ohne
Form: Kugeln von 2-4 mm Durchmesser
Lagerfähigkeit: unter Luftabschluss ungeöffnet beliebig lang
Verhalten gegen Luft: Entfärbung unter Erwärmung
Verhalten gegen Wasser: Bildung von Wasserstoff

 

 

Benötigte Menge von HALEX® zur Dekontaminierung von einem Mol Gas:

1 Mol

HALEX® (g)

CF4 460
SF6 689
C2F6 689
NF3 345
CCl4 460
CHF3 460
N2O 230

   

 

HALEX® zur Zerstörung von gering konzentriertem PCB in Transformatorenölen:

HALEX® zeigt seine Wirksamkeit jedoch nicht nur bei gasförmigen Verbindungen. Untersuchungen bei Dr. Bilger Umweltconsulting konnten aufzeigen, dass auch in öliger Matrix chlororganische Verbindungen durch HALEX® zerstört werden können. Da es sich bei PCB genau um diese Substanzklasse handelt, ergibt sich ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet, allerdings nur bei geringen PCB-Konzentrationen von < 2 ppm. Doch selbst die Absenkung dieser minimalen PCB-Gehalte ist in einigen asiatischen Ländern von Interesse, in denen der Grenzwert < 0,2 ppm beträgt und große Mengen von Trafoölen vorhanden sind, deren PCB-Konzentrationen zwischen 2 und 0,5 ppm liegen.

kontakt

zertifikat2017 kl

Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok